_vegan_cycling

Als Mountainbiker vegan leben – geht das?

Seit unserer Biketour auf dem Karnischen Höhenweg (sic!) haben wir uns entschieden, vegan zu leben. Das ist mittlerweile zwei Jahre her und – auch wenn es einige Monate gedauert hat, sich daran zu gewöhnen – ich habe es nicht bereut. Auch wenn es auf den Hütten manchmal schwierig ist, etwas veganes zu bekommen, so kann ich nicht behaupten, dass der Speiseplan langweiliger geworden ist. Im Gegenteil: ich habe Speisen kennen und lieben gelernt, die ich vorher nicht kannte. Ich fühle mich definitiv nicht weniger fit und werde meine Fitness 2017 auch wieder auf die Probe stellen: Ich werde bei einigen Rennen starten und vor allem beim 24h Rennen in München. Ich freue mich drauf!